Kostenlose Erstberatung
×
Sichere Verbindung
für Ihre Sicherheit!

Onlineshop bekannt machen

Den ersten Schritt haben Sie geschafft – Ihr Onlineshop ist mit Produkten gefüllt und im World Wide Web erreichbar. Doch nun reicht es nicht, sich zurückzulehnen und auf Bestellungen zu warten. Ein Onlineshop ist nicht von Beginn an ein Selbstläufer. Denn nur, wenn Ihr Shop auch von potenziellen Kunden gefunden wird, können diese auch bestellen. Wir wollen Ihnen hier einige Anregungen geben, wie Sie Ihren neuen Onlineshop bekannt machen können. Da Google die relevanteste Suchmaschine ist, gehen wir hier hauptsächlich auf diese ein.

Die technischen Voraussetzungen schaffen

Das Ihr Onlineshop bekannt wird, muss dieser zunächst in den Suchergebnissen zu finden sein. Und dafür muss Google erst einmal wissen, dass es Ihre Webseite bzw. Onlineshop gibt. In nur 2 Schritten können Sie dies erledigen:

  1. Erstellen Sie eine Sitemap für Ihren Onlineshop
  2. Laden Sie diese in der Search Console hoch

Über die Google Search Console können Sie u.a. auch prüfen, ob es Probleme bei der Indexierung gibt und die Sichtbarkeit in der Suchmaschine verfolgen.

Einfache kostenlose Maßnahmen

Google Business

Legen Sie für Ihr Unternehmen ein Google Business Konto an. Hier können Sie Informationen zu Ihrem Geschäft angeben und weitere Features wie kostenlose Anzeigen nutzen. Die Informationen, die Sie hier angeben, erscheinen unter Ihrem Firmenprofil in der Suchmaschine und in Google Maps. Über die Funktion „Beiträge“ können Sie mit Bild und Text allg. Ihren Shop oder auch konkrete Produkte bewerben. Zusätzlich kann ein Link zu Ihrer Webseite eingefügt werden, der zusätzlichen Zugriffe generiert. Über die Funktion „Produkte“ können Produktkategorien eingestellen werden inkl. Foto, Preis (optional), Beschreibung und einem Link.

Soziale Medien

Für die meisten gehört ein Auftritt in den sozialen Medien einfach dazu. Facebook, Instagram und Co. versprechen eine hohe Reichweite. Bevor diese Plattformen zum Einsatz kommen, sollte immer überlegt werden, ob die eigene Zielgruppe diese auch nutzt und darüber überhaupt erreicht werden kann. Nicht zu unterschätzen ist auch der Aufwand, der mit der Pflege sozialer Plattformen einhergeht. Denn nur wer regelmäßig, d.h. 2 mal die Woche postet, Interaktionen erzeugt und schnell auf Kommentare und Fragen antwortet, kann wirklich auf einen positiven Effekt hoffen.

Kostenpflichtige Angebote

Als Starthilfe für den eigenen Onlineshop können auch Anzeigen über Google Ads geschalten werden. Oft gibt es hier auch Gutscheine für eine erste Kampagne, wenn ein Google Business Konto erstellt wurde. Auch hierfür sollten Sie Zeit vorhalten, da Kampagnen immer wieder angepasst und optimiert werden sollten um wirklich effektiv sein zu können. Für den ersten Einstieg finden sich z.B. auf YouTube zahlreiche Tutorials.

Auch Facebook bietet Möglichkeiten, Anzeigen zu schalten und Zielgruppengenau auszuspielen.

Was kann ich sonst noch tun, um im Web besser gefunden zu werden?

Es gibt zahlreiche suchmaschinenrelevante Faktoren, die zu Beginn einen erhöhten Aufwand bedeuten, sich aber positiv auf Ihre Auffindbarkeit in der Suchmaschine auswirken. Dazu gehören z.B. SEO Texte, Produktbeschreibungen und Metaangaben. Lesen Sie dazu auch SEO für Onlinenshops.

Noch kein eigener Onlineshop vorhanden?

Jetzt kostenloses Erstgespräch vereinbaren!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu Gido Weidlich