Kostenlose Erstberatung
×
Sichere Verbindung
für Ihre Sicherheit!

Ihre Webseite ist noch nicht mobil? Verpassen Sie nicht den Anschluss!

Responsive Design für Ihre Webseite – Muss das wirklich sein?

Responsive Design meint die Anpassung einer Webseite oder eines Onlineshops an mobile Endgeräte. Diese Technik gehört mittlerweile nicht mehr nur zur Kür, sondern ist Pflicht! So erfolgten bereits 2018 mehr als 80% der Webseitenaufrufe in Deutschland über Smartphones*. Dabei werden nicht nur kurz die neuesten Nachrichten gelesen. Auch das Online-Shopping über mobile Geräte wird immer beliebter. Dabei wird die Nutzbarkeit schnell eingeschrenkt, wenn die aufgerufene Webseite nicht für die Darstellung auf den kleineren Bildschirmen optimiert ist.

Dazu gehören zum Beispiel Buttons, die zu klein sind, um sie antippen zu können. Aber auch zu kleine Texte, die zuätzlich zum Lesen ständig horizontal gescrollt werden müssen. Die Leser verlieren dadurch schnell das Interesse und verlassen die Webseite wieder. Zudem können nicht alle Inhalte auch immer auf mobilen Geräten problemlos wiedergegeben werden. Vor allem bei Videos kommt es dabei häufig zu Problemen, so dass wertvolle Informationen für den Interessenten verloren gehen können.

Mobile First Index- was bedeutet das?

Ist Ihre Webseite in der Google Search Console angemeldet, haben Sie vielleicht bereits eine entsprechende Meldung erhalten: „Ihre Website wurde auf die Mobile First-Indexierung umgestellt“. Kurz gesagt, holt sich Google ab jetzt die Ranking-Signale für Ihre Webseite von der mobilen Webseitenversion. Die Desktop-Version ist für Google eher zweitrangig. Diese Rankingsignale oder-faktoren beeinflussen die Platzierung der Suchergebnisse in der Google Suchmaschine.

Zu diesen Signalen gehört zum Beispiel die Ladezeit einer Webseite. Gemeint ist damit, wie schnell sich die Seiten auf Ihrem mobilen Endgeräte aufbauen. Ausgewertet wird u.a. auch die Besuchsdauer. Eine sehr kurze Besuchszeit auf Ihrer Webseite kann für Google ein Signal für eine mangelhafte Bedienbarkeit sein. Diese führt dann in der Suchmaschine zu einer schlechteren Platzierung.

Vorteile einer mobilen Webseite

Bessere Platzierung in den Sucherergebnissen
Ein Responsive Design wirkt sich auch auf die Platzierung in der Suchmaschine aus. Denn Google bevorzugt mobile Webseiten.

Ladezeiten verkürzen
Darstellungen, die auf Desktop PC gut aussehen, können für die Bildschirme von Smartphone und Tablet völlig ungeeignet sein. Große Datenmengen durch nicht angepasste Grafiken und Bilder führen zu langen Ladezeiten. Zu berücksichtigen ist hierbei auch das Datenvolumen in der mobilen Internetnutzung. Ein an mobile Geräte angepasstes Design wirkt sich positiv auf die Ladezeit Ihrer Webseite aus. Und dies führt wiederum zu einem besseren Ranking.

Verbesserte Usability (Bedienbarkeit)
Smartphone und Tablet bringen andere Anforderungen hinsichtlich der Bedienbarkeit durch den Nutzer mit sich. So darf der Text nicht zu klein sein. Auch Buttons sollten nicht zu dicht beieinander liegen und das Menü muss ebenso für die Darstellung auf den kleineren Displays angepasst sein.

Erleichtern Sie Ihren Kunden die Kontaktaufnahme
Eine für Mobilgeräte optimierte Webseite, erleichtert potenziellen Kunden auch die Kontaktaufnahme. Durch die Telefon-Funktion kann z.B. die Rufnummer einfach angetippt und automatisch gewählt werden. Der Übergang von der reinen Informationsbeschaffung hin zur Kontaktaufnahme mit Ihrem Unternehmen ist dadurch fließend.

*Quelle: Statistisches Bundesamt

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre Webseite bereits für mobile Geräte optimiert ist?

Erfahrungen & Bewertungen zu Gido Weidlich