Kostenlose Erstberatung
×
Sichere Verbindung
für Ihre Sicherheit!

Webseiten mit Wordpress - individuell und einfach zu pflegen

Webseiten mit WordPress

Immer mehr Kunden wünschen sich, Ihre neue Webseite zukünftig schnell und einfach selbst aktualisieren zu können. Daher nutzen auch wir die Umsetzung von Webseiten immer häufiger das Content-Management-System (CMS) WordPress. Ursprünglich für das Schreiben von Blogs entwickelt, entdecken auch immer mehr Webseitenbetreiber die Vorteile von WordPress.

Mittlerweile ist es das beliebteste und meistgenutzte CMS für Webseiten und hat andere Anbieter wie Joomla oder Wix hinter sich gelassen (Stand 8/20, Quelle: Statistika). Dies ist Grund genug, um Ihnen WordPress einmal genauer vorzustellen.

Was ist ein CMS

CMS steht für Content-Management-System. Dies ist kurz gesagt, ein System bzw. eine Software zur gemeinschaftlichen Verwaltung von Inhalten. In Bezug auf Webseiten stellen CM-Systeme vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, Inhalte auch ohne reinen HTML-Code veröffentlichen zu können. Dies vereinfacht die Aktualisierung einer Webseite erheblich.

Inhalte sind dabei nicht nur auf Texte beschränkt. Auch Bilder und Videos können meist unkompliziert über einen Editor eingefügt werden. Zu den bekanntesten CM-Systemen gehören neben WordPress auch Joomla oder TYPO3 und das Shopsystem Magento.

Was ist WordPress

WordPress ist eine freie Software. Frei bedeutet hierbei:

  • kann für jeden Zweck verwendet werden
  • der Quellcode kann eingesehen und angepasst werden
  • kann nach Belieben kopiert und weiterverbreitet werden
  • kann verbessert werden und an die Community freigegeben werden

Hinter WordPress steht eine Community, bei der alle mitmachen können. Durch diese Community entstehen z.B. neue Themes (Layout-Vorlagen) oder Plug-ins. Diese Community hilft Anwendern u.a. auch in Foren oder Online-Chats.
(Quelle: WordPress.org)

Vor- und Nachteile von WordPress

Das CMS WordPress bietet viele Vorteile. So lassen sich von einfachen Onepagern/Landingpages bis zu mehrsprachigen Webseiten mit zahlreichen Unterseiten vielfältige Webprojekte umsetzen. Die einfache und intuitive Bedienoberfläche erlaubt es, dass Inhalte bereits nach einer kurzen Einarbeitung aktualisiert werden können – ohne Programmierkenntnisse. Durch unzählige Plug-ins, kann Ihre WordPress-Webseite individuell erweitert werden. Dazu gehören zum Beispiel Kalender- und Buchungsfunktionen oder auch SEO-Plugins zur einfacheren Suchmaschinenoptimierung Ihrer Webseite. Zudem gibt es regelmäßig Updates, durch die neue Funktionen oder auch evtl. Sicherheitslücken schnell geschlossen werden können. Diese Updates werden im Backend von WordPress anzeigt und können meistens durch einen Klick auch von Laien durchgeführt werden.

Für WordPress-Webseiten gibt es unzählige Themes (Layout-Vorlagen). Aber auch die Erstellung eines individuellen Designs ist möglich. Für die gemeinsame Bearbeitung durch mehrere Mitarbeiter können verschiedene Rechte vergeben werden, z.B. als Admin oder Redakteur. Als Nachteil muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass WordPress auch bei Hackern beliebt ist. Allerdings werden Sicherheitslücken durch die große WordPress-Community auch schnell wieder geschlossen. Ebenfalls sollten die verfügbaren Plug-ins gezielt und gut dosiert eingesetzt werden. Die Komplexität der Webseite kann sonst stark ansteigen. Dies wirkt sich wiederum negativ auf die Ladegeschwindigkeit Ihrer Webseite aus. Ebenfalls kann es in Ausnahmefällen auch zu unerwünschten Wechselwirkungen zwischen den Plug-ins kommen.

Ihre neue Webseite soll auch mit WordPress umgesetzt werden?

Jetzt kostenloses Erstgespräch vereinbaren!

Erfahrungen & Bewertungen zu Gido Weidlich